· 

Bäume pflanzen beim #Einheitsbuddeln

"Stell dir vor, am 3. Oktober würde jeder Mensch in Deutschland einen Baum pflanzen. 83 Millionen. Jedes Jahr. Ein neuer Wald. Von Nord nach Süd, von Ost bis West. Für das Klima. Und für dich und deine Familie. Für unsere Zukunft. Lass uns zusammen diese Tradition ins Leben rufen!" (einheitsbuddeln.de)

 

Vielleicht haben Sie schon von der bundesweiten Aktion "#Einheitsbuddeln" gehört, die ab diesem Jahr am Tag der Deutschen Einheit startet. Das Projekt hat zum Ziel, deutschlandweit Bäume zu pflanzen und somit für eine fortschreitende Aufforstung in Deutschland zu sorgen. Bäume binden Kohlenstoffdioxid, sodass diese Aktion als klimawirksames Zukunftsprojekt bezeichnet werden kann.

 

Hierbei spielt es keine Rolle, ob nun ein Apfelbaum im Garten gepflanzt wird oder eine Fläche mit heimischen Waldgehölzen aufgeforstet werden soll. Mitmachen kann also jede und jeder, es werden nur ein Spaten, eine Gießkanne mit Wasser und der Wunschbaum benötigt. Doch selbst, wenn diese Hilfsmittel nicht zur Verfügung stehen oder man keine Zeit zum Bäume pflanzen hat, gibt es die Möglichkeit, sich mittels Spende für einen jungen Baum zu beteiligen.

 

Weitere Infos finden Sie auch auf der Aktionsseite.

 

Foto: NABU/Philipp Tettmann